Java User Group Stuttgart JUGS

JUGS RSS-Feed JUGS XING Gruppe JUGS @ twitter JUGS bei Meetup
iJUG Member Member of java.net
zur Startseite
zur Startseite
JUGS Talklet
Podiumsdiskussion
am Dienstag, 5. Februar 2019, 18:30 Uhr
 
in den Räumen von bridging IT
Marienstraße 17, 70178 Stuttgart
Anfahrt in Google Maps
 

Java - Quo Vadis

Podiumsdiskussion zu JDK-Lizenzfragen und -Alternativen

» Blogbeitrag zur Podiumsdiskussion von Oliver Böhm
» Twitter-Wall

Was bedeutet es, dass Oracle die Lizenzierung geändert hat? Darf ich Java 8 überhaupt noch weiterverwenden? Oder muss ich jetzt auf Java 11 wechseln? Oder gibt es noch andere Alternativen zum Oracle-JDK? Fragen über Fragen, mit denen sich nicht nur die JUGS-Mitglieder konfrontiert sehen.

Um ein wenig Licht in den Lizenz-Dschungel und Alternativen zum JDK zu bringen, hat die JUG Stuttgart auf Wunsch ihrer Mitglieder eine Podiumsdiskussion organisiert, in der es um die Klärung wichtiger Fragen geht, die uns als Java-Entwickler auf dem Herzen liegen. Eingeladen zur Aufklärung und Diskussion sind:

  • Wolfgang Weigend, Oracle, Sen. Leitender Systemberater Java Technology and Architecture
  • Michael (Mike) Becker, IBM, Head of Technicans and Consultants
  • Volker Simonis, SAP, OpenJDK-Veteran

Moderiert wird die Veranstaltung von Dietmar Thullner (SWR) und Dr. Michael Paus (Vorsitzender der JUG Stuttgart).

 

Nun, da sich der Vorhang der Nacht von der Bühne hebt, kann das Spiel beginnen, das uns vom Drama einer Kultur berichtet:

OracleJDK, OpenJDK, AdoptOpenJDK, OpenJ9, Zulu, IcedTea, Liberica, SapMachine, Coretto, GraalVM, SubstrateVM. 8, 9, 10, 11, 12, 18.3, 18.9, short-term, mid-term, long-term support release, security updates. GPLv2, Classpath Exception, Oracle Binary Code License, Technology Network License Agreement. Field of use restriction, private and commercial use, reference implementation, substantially derived, TCK/JCK, Oracle Contribution Agreement, OpenJDK Community TCK License Agreement (OCTLA), Java Community Process (JCP), Java Specification Request (JSR), Java Enhancement Proposal (JEP), Preview Features, Incubator Modules, Java (TM), Java SE compatibility, OpenJDK trademark notice.

(aus: "Rumble in the Java Jungle", s. fosdem.org/2019/schedule/event/java_jungle)

sehr frei nach "MFG" (Die Fantastischen Vier)

 

Wolfgang Weigend

Wolfgang Weigend arbeitet als Sen. Leitender Systemberater bei der Oracle Deutschland B.V. & Co. KG. Er beschäftigt sich mit Java-Technologie und Architektur für unternehmensweite Anwendungsentwicklung.
twitter.com/wolflook

 

Michael Becker

Michael Becker ist zertifizierter Senior IT Architekt und arbeitet im Geschäftsbereich Technology Support Service.
Michael hat mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der IT-Branche. Er ist Mitglied des IBM DACH Technical Expert Council und verfügt über einen fundierten Erfahrungsschatz und Kenntnisse; im Technologie Support für Hardware/Software, Support Tools und Methoden, sowie zum Thema IT-Betrieb und IT-Management.
In seiner jetzigen Rolle konzentriert er sich auf: MVS-Service (Multi Vendor Supports) für Linux und Open Source SW (OSS) -und- treibt zukünftige Innovationen, die durch Automatisierungs-, Analytik- und KI-Lösungen, das Support Umfeld für Unternehmens IT-Umgebung neu gestalten.

 

Volker Simonis

Volker Simonis hat an der Universität Tübingen Informatik studiert und arbeitet seit nunmehr über 10 Jahre bei SAP an der Entwicklung von Java. Er ist im OpenJDK Projekt als Committer, Reviewer und Project Lead der PowerPC/AIX- und s390-Portierungen aktiv und vertritt die SAP im Executive Committee des Java Community Process (JCP EC) sowie in den JSR 379 (Java SE 9), JSR 383 (Java SE 10) und JSR 384 (Java SE 11) Expert Groups.
twitter.com/volker_simonis