Java User Group Stuttgart JUGS

JUGS RSS-Feed JUGS XING Gruppe JUGS @ twitter JUGS bei Meetup
iJUG Member Member of java.net
zur Startseite
zur Startseite
Agile 'Hocketse' Stuttgart
Einladung zur Agilen "Hocketse" Stuttgart
am Montag, 3. August 2020, 18.00 Uhr
 
Agile 'Hocketse' Stuttgart am 3. August 2020
 

Agile "Hocketse" Stuttgart am 3. August 2020

im Innenhof der mITblick GmbH, Rotebühlstraße 115A, 70178 Stuttgart | Anfahrt in Google Maps

Anmeldung:
» zur Anmeldung (Die Veranstaltung ist kostenfrei)

Veranstalter:
mITblick GmbH (www.mitblick.de)

Partner:
Java User Group Stuttgart e.V.

Logo mITblick GmbH
 

Liebe Freundinnen und Freunde der Agilen Nacht Stuttgart,

wenn man kleine Kinder fragt, was sie später beruflich machen wollen, dann sagen so um die 0%, dass sie 5 Tage die Woche am Schreibtisch vor einem 28 Zoll Monitor in virtuellen Meetings sitzen wollen, in ein gemutetes Mikrophon reinsprechen und sich wundern, dass keiner reagiert. Aber genau das tun wir gerade – die Erfüllung unserer (Alb)Träume ist Wirklichkeit geworden. Hast Du vielleicht auch genug der virtuellen Arbeit?

Die nächste Agile Nacht Stuttgart wird etwas ganz Besonderes: zum einen haben wir einen Weg gefunden, uns trotz der Corona-Lage zum gemütlichen Beisammensein wiedersehen zu können – selbstverständlich mit Frischluft und Sicherheitsabstand. Zum anderen haben wir ein erstklassiges, reales, handfestes, greifbar und so gar nicht virtuelles Thema:

Unser Themengast Timo Bass berichtet uns von seinen Erfahrungen bei der CreditPlus Bank bei dem Business-getriebenen notwendigen Wandel zur Lean & Agile Organisation. Erfahrt, warum Scaled Agile Framework (SAFe) und LeSS zur Skalierung von Agilität bei der CreditPlus "abgelost" haben und warum Projekte ein Auslaufmodell sind.

Freut Euch auf einen klasse Abend – auf der Agile Hocketse Stuttgart.
Wir freuen uns auch, Euch endlich wiederzusehen!

Herzliche Grüße
Euer Moderator, Marco Klemm

 

Praxisbericht von der Creditplus Bank – Unsere Reise hin zur Lean & Agile Organisation

Timo Bass

Themengast: Timo Bass
Als Leiter der Strategischen Projektportfoliosteuerung, CreditPlus Bank AG verantwortet er die Entwicklung der CIO/COO Strategie, die Projektportfolio-Bildung und -Steuerung, sowie die Weiterentwicklung der Projektmanager. Zuvor war Timo acht Jahre als Strategie- und Managementberater in führenden Beratungshäusern tätig, arbeitete u.a. an Digitalisierungsstrategien in der Finanzbranche und im Bereich Organisationsentwicklung, wo er große Transformations-Initiativen mit dem Ziel einer LEAN& AGILE Organisation begleitete. Timo ist zertifizierter PMP (PMI), SPC (SAFE) und Design Thinking Coach. Seine Inspiration holt er sich vom Sport in den Bergen, wo er für den Deutschen und Westdeutschen Skiverband Telemark-Skilehrer ausbildet.

 
Marco Klemm

Moderation: Marco Klemm
Marco ist Besucher von vielen langweiligen Veranstaltungen und Vater von drei Kindern, der sich genau überlegt, wo er seine Zeit investiert. Beschäftigt sich seit 2003 mit agilen Vorgehensweisen in traditionell arbeitenden Unternehmen und war einer der ersten 50 Scrum-Master in Europa. Marco ist Mitglied bei JUGS e.V., Projekthaus Stuttgart und SENS e.V. sowie Geschäftsführer der mITblick GmbH.

 

Zum Thema des Abends

Die Creditplus Bank AG hat ambitionierte Wachstumsziele und entwickelt sich momentan zu einer Mehrproduktbank. Das Wachstumstempo und die Einführung der neuen Produkte stellen nicht nur die Projektteams vor große Herausforderungen, sondern die Organisation, Prozesse, IT Landschaften und die Mitarbeiter.

Vor diesem Hintergrund hat sich die Creditplus Bank entschieden, diese Chance zu nutzen und das Arbeitsmodell von Grund auf zu modernisieren. Und anstatt Energie direkt in ein unternehmensweites Strategieprogramm zu stecken, hat man ganz dem Motto "culture eats strategy for breakfast", den Fokus am Anfang einem umfangreichem Cultural Change Programm gewidmet. Dieses zielt in erster Linie darauf die Rahmenbedingungen zu schaffen, um Entscheidungen dort treffen zu lassen, wo die Informationen liegen und um Raum für schnelle Fehler und damit schnelleres Lernen zu schaffen.

Inzwischen hat man zudem die strategischen Säulen für den Umbau hin zu einer "Lean & Agile Enterprise" definiert und befindet sich auf einer spannenden Reise. Dabei soll als Kernelement die klassische Trennung von Run und Change aufgehoben und stabile, autonome, cross-funktionale Teams aufgebaut werden, die eine E2E Verantwortung übernehmen. D.h. man zielt nicht darauf ab, nur Projekte zu agilisieren, sondern die komplette Organisation.

Das Ziel ist klar, der Weg dorthin wird noch erkundet – deshalb soll dieser Abend dazu dienen, die Erfolge und Misserfolge bis dahin zu teilen und gleichzeitig durch die Diskussion Impulse für weitere Verbesserungen zu bekommen.

 

Agile Nacht Stuttgart? Fachlicher Dialog, neue Ideen, entspannter Abend.

Wir haben alle zu wenig Zeit. Gefühlt kommt das Privatleben oft zu kurz. Daraus entstand unsere Idee, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, das Berufliche mit dem Privaten. Wir werden in lockerer Atmosphäre etwas für unsere Weiterbildung tun, und treffen uns gleichzeitig mit Freunden & Bekannten.

Du kennst das: du hörst einen Vortrag und hast nur am Ende einige Minuten, um Fragen zu stellen.

Es gibt bei der Agilen Nacht Stuttgart keine Vorträge, sondern "Podiumsgespräche" - in Ermangelung eines Podiums eher "Tresengespräche" - zwischen Moderator und Themen-Gästen. Unterbrechungen und kritische Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht! Wir hoffen auf rege Diskussionen und planen dementsprechend mit "robusten" Themen-Gästen :-)