Java User Group Stuttgart JUGS

JUGS RSS-Feed JUGS XING Gruppe JUGS @ twitter JUGS bei Meetup
iJUG Member Member of java.net
zur Startseite
zur Startseite
JUGS ObjektForum
Einladung zum ObjektForum OnlineEdition
am Montag, 22. Februar 2021, 18.00 Uhr
 
 

Ort: online (» Details)

Veranstalter:
andrena objects ag (www.andrena.de)
Java User Group Stuttgart e.V.

Anmeldung:
» zur Anmeldung (Die Veranstaltung ist kostenfrei)

andrena objects ag
 

Agile Transformation im Konzern - eine Geschichte mit Happy End?

mit Christoph Jung

Viele Unternehmen befinden sich heute mitten in einem großen Veränderungsprozess. Die hohe Dynamik und Unsicherheit in den Märkten zwingt die Unternehmen, ihre Struktur, Prozesse und Kultur nachhaltig zu verändern, um sich behaupten zu können. Die Idee: Eine Transformation von bisherigen hierarchischen Strukturen und funktionaler Aufteilung hin zu einer Agilen Organisation, die mehr Geschwindigkeit sowie Anpassungs- und Innovationsfähigkeit erlaubt. Insbesondere für große Unternehmen und Konzerne ist so eine Transformation natürlich eine langjährige Mammutaufgabe, und letztendlich ein Weg voller Chancen und Gefahren.

In meinem Vortrag will ich einige Erfahrungen teilen, die meine Kollegen und ich in einem aktuell laufenden Transformationsprozess in einer großen Organisationseinheit in einem deutschen Konzern gemacht haben. Dabei will ich zeigen, welche Vorgehensweisen sich bewährt haben und was grundlegend zu beachten ist, wenn man sich auf die Reise begibt und eine Transformation startet.

Die Session ist vor allem für Leute interessant, die selbst Transformationen begleiten oder aktuell an einer Transformation teilhaben, und die vielleicht selbst vor der ein oder anderen Herausforderung stehen.

 

Christoph Jung

Christoph Jung ist seit mehreren Jahren Agile Coach bei der andrena objects AG und hilft Unternehmen, agil zu arbeiten und ihre Organisation zu transformieren. Aktuell beschäftigt sich Christoph vor allem mit Agiler Organisationsentwicklung und Innovationsmanagement, also der Frage, wie Unternehmen Innovation fördern und systematisch in der Organisation verankern können. Nach dem Studium der Informationstechnik arbeitete er bei der Fraunhofer Gesellschaft mehrere Jahre lang als Softwareentwickler in der Forschung, u.a. in Bereichen wie Bildverarbeitung, Maschinelles Sehen und Machine Learning.
Als Projektleiter eines User-Centred Design Forschungsprojekts entwickelte er mit einem europäischen Konsortium adaptive Benutzerschnittstellen für Smart TVs. Danach ging es weiter in einem Start-up im Bereich Semantic Data Middleware, wo er für sich erkannte, dass nur ein konsequent agiles Vorgehen zielführend ist in einem unsicheren, dynamischen Umfeld.