Java User Group Stuttgart JUGS

JUGS RSS-Feed JUGS XING Gruppe JUGS @ twitter JUGS bei Meetup
iJUG Member Member of java.net
zur Startseite
zur Startseite
Agile Nacht Stuttgart
Einladung zur Agilen Nacht Stuttgart
am Montag, 19. Juli 2021, 18.00 Uhr
 
Agile Nacht Stuttgart am 19. Juli 2021
 

Agile Nacht Stuttgart am 19. Juli 2021

im Kulturzentrum Merlin, Augustenstr. 72, 70178 Stuttgart | Anfahrt in Google Maps

» Zur Anmeldung (Die Veranstaltung ist kostenfrei)

Veranstalter: mITblick GmbH
Partner: Java User Group Stuttgart e.V.

 

Umsetzen statt Rumsitzen?
Die verlorene Projektumsetzungskompetenz in großen Unternehmen

Wie finden wir sie wieder und behalten sie bei?
Und wie konnte es überhaupt so weit kommen?

Wenn du zehn Projektleiter, Product Owner oder Führungskräfte in einem beliebigen Unternehmen fragst, wie die aktuellen Projekte laufen - Was denkst du, wie viele sagen "richtig gut"?

Wir beobachten den Trend, dass sich die Umsetzungskompetenz der großen Unternehmen in den letzten 5 bis 10 Jahren branchenübergreifend verschlechtert hat. Wie konnte es beim Planungs-Weltmeister Deutschland dazu kommen? Führungskräfte und Mitarbeiter der Unternehmen stellen sich diese Frage auch.

Die, die glauben es zu verstehen, sind nur ein Rädchen im System und haben nicht den Hebel, etwas zu verbessern. Noch ein negativer Effekt: Junge Kollegen sehen kaum mehr an positiven Beispielen, wie man es "richtig gut" macht. Wie können diese ihre Entwicklung selbst gestalten, wenn die Organisation es nicht vorleben kann?

Es kann eigentlich nur einen geben, der in der Lage ist, uns dieses komplexe Problemfeld, die Ursachen und mögliche Lösungswege zu erklären – jemand, der was zu sagen hat: Dr. Gerhard Wohland. Wir sind sehr froh, ihn für unseren Abend gewonnen zu haben.

Die Aufregung steigt - wir freuen uns, Euch (endlich ohne Bildschirm-Rahmen) wiederzusehen!

Herzliche Grüße,
Euer mITblick-Team

Location mit neuer Lüftungsanlage und ausreichend Platz für Abstand. Auch wenn es derzeit nicht gefordert ist: Bei uns gilt "3G" (getestet, geimpft, genesen) mit entsprechendem Nachweis, damit wir uns alle wohl fühlen.

 
Dr. Gerhard Wohland

Themengast: Dr. Gerhard Wohland
Dr. Gerhard Wohland ist Physiker und Managementberater und einer der wichtigsten Organisationstheoretiker unserer Zeit, Autor und ein Verfechter der Systemtheorie. Er leitet das "Institut für dynamikrobuste Organisation" und konzentriert sich dort auf das soziale System eines Unternehmens. Zuvor war Gerhard Wohland über fünfzehn Jahre im Consulting und leitenden Management von Beratungshäusern tätig.
Während dieser Zeit entwickelte er durch Beobachtung von Höchstleistern das so genannte "transmethodische Projektmanagement". Höchstleister nennt er Unternehmen, die in dynamischer Umgebung den Marktdruck erzeugen, unter dem andere leiden. Nicht Management und Beratung, sondern das soziale System eines Unternehmens, erzeugt heute seine Zukunft.
Sein Buch "Denkwerkzeuge der Höchstleister" ist inzwischen in der dritten Auflage erschienen.

 
Marco Klemm

Moderation: Marco Klemm
Marco ist Besucher von vielen langweiligen Veranstaltungen und Vater von drei Kindern, der sich genau überlegt, wo er seine Zeit investiert. Beschäftigt sich seit 2003 mit agilen Vorgehensweisen in traditionell arbeitenden Unternehmen und war einer der ersten 50 Scrum-Master in Europa. Marco ist Mitglied bei JUGS e.V., Projekthaus Stuttgart und SENS e.V. sowie Geschäftsführer der mITblick GmbH.

 

Agile Nacht Stuttgart? Fachlicher Dialog, neue Ideen, entspannter Abend.

Wir haben alle zu wenig Zeit. Gefühlt kommt das Privatleben oft zu kurz. Daraus entstand unsere Idee, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, das Berufliche mit dem Privaten. Wir werden in lockerer Atmosphäre etwas für unsere Weiterbildung tun, und treffen uns gleichzeitig mit Freunden & Bekannten.

Du kennst das: du hörst einen Vortrag und hast nur am Ende einige Minuten, um Fragen zu stellen.

Es gibt bei der Agilen Nacht Stuttgart keine Vorträge, sondern "Podiumsgespräche" - in Ermangelung eines Podiums eher "Tresengespräche" - zwischen Moderator und Themen-Gästen. Unterbrechungen und kritische Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht! Wir hoffen auf rege Diskussionen und planen dementsprechend mit "robusten" Themen-Gästen :-)